Der Spielmannszug TuRa Harksheide

Zur vorherigen Seite

Als Musiker sind die Mitglieder des Spielmannszuges TuRa Harksheide in ihrem Sportverein ganz klar die Exoten. Stören tut sie das kein bisschen, denn mit der Musik teilen sie eine ganz klare Leidenschaft, die sie verfolgen und zusammen ausleben.


Die jüngsten Mitglieder sind fünf Jahre alt und die ältesten sogar schon über 60. Auch das Verhältnis zwischen Jungen und Mädchen ist ausgeglichen. Auf seine bunte Mischung ist der Spielmannszug besonders stolz, denn die sorgt dafür, dass die Musiker bei allem, was sie gemeinsam unternehmen, besonders viel Spaß haben.

Im Mittelpunkt steht natürlich die Musik. Die Kleinsten nennen sich beim Spielmannszug TuRa Harksheide „Rhythmuszwerge“. Ab einem Alter von fünf Jahren werden sie spielerisch an die Instrumente herangeführt und dürfen dabei alles einmal ausprobieren. Im Anschluss oder für den Einstieg ab etwa acht Jahren wird die Ausbildung auf die Flöte oder die Trommel spezialisiert. Die gut geschulten Ausbilder sind mit Leidenschaft bei der Sache und bringen Kindern und auch Erwachsenen das Spielen der Instrumente nach Noten bei.


Das Herzstück bildet der uniformierte Spielmannszug. Nach der Ausbildung ist man sofort Teil des Teams und kann seine musikalischen Fähigkeiten weiter optimieren. Das Repertoire ist bunt gemischt, um die verschiedenen Geschmäcker der Musiker und des Publikums zu treffen. Geübt wird jede Woche – sowohl, um die musikalische Qualität zu sichern, als auch die Gemeinschaft zu pflegen.

Natürlich bildet der Spielmannszug TuRa Harksheide auch seine „alten Hasen“ weiter aus. So nehmen sie etwa an Lehrgängen des Musikerverbands Schleswig-Holstein, dem MVSH, teil, oder spielen in einem der vielen Orchestern mit, die aus Musikern verschiedenster Vereine in Schleswig-Holstein zusammengestellt werden. Auch hier ergeben sich tolle Möglichkeiten für die Teilnehmer, sich musikalisch weiter zu entwickeln und viele Musiker aus dem ganzen Bundesland kennenzulernen.


Neben der Musik ist es dem Spielmannszug TuRa Harksheide wichtig, gemeinsam aktiv zu sein. Regelmäßig fahren die Mitglieder auf Reisen zum Üben, aber auch einfach zum Spaß haben. Es werden Ausflüge gemacht und gemeinsame Nachmittage oder Abende verbracht. Alle sind füreinander da und unterstützen sich gegenseitig in allen Belangen. Für viele ist der Spielmannszug eine große zweite Familie – eine Eigenschaft ist, auf die das Ensemble besonders stolz ist.

Zur vorherigen Seite