Häufige Fragen

Zur vorherigen Seite

Beim Landesmusikfest ist ganz schön was los in Norderstedt. Wir versuchen hier, die häufigsten und wichtigsten Fragen für Besucher und Teilnehmer zu beantworten.

Für Besucher

Alle zwei Jahre findet an einem Ort in Schleswig-Holstein das Landesmusikfest statt, veranstaltet vom MVSH. Der Austragungsort und die für die Organisation verantwortlichen, ortsansässigen Vereine wechseln dabei jedes Mal. Beim Landesmusikfest treffen sich viele Vereine, machen gemeinsamem Musik und können an an den Wertungsspielen in Form von Konzertwertung, Marschwertung und Showwertung teilnehmen.

Während des Musikfestes, das von Freitagabend bis Sonntag geht, wird es neben den Wertungen auch Platzkonzerte und Konzerte in der TriBühne geben. Eine Übersicht aller Veranstaltungen findet ihr hier

Der MVSH ist der Musikerverband Schleswig-Holstein. In seinen Sparten „Spielleute“ und „Blasorchester“ sind diverse Vereine Schleswig-Holsteins organisiert. Er ist der größte Musikverband in Schleswig-Holstein. Mehr Infos

Die meisten Veranstaltungen während des Landesmusikfests sind kostenfrei. Ausnahmen sind entsprechend gekennzeichnet. Bitte beachtet, dass die Anzahl der Besucher aufgrund fester Sitze bei manchen Veranstaltungen begrenzt sein kann.

Die Konzertwertung ist – einfach formuliert – ein Konzert vor einer Jury, das auf der Bühne stattfindet. In einem vorgegebenen Zeit- und Anforderungsrahmen (Anzahl, Schwierigkeitsgrad, Besetzung) trägt das teilnehmende Ensemble Wertungsrichtern, also Profi-Musikern, Stücke vor. Dieser Vortrag wird nach einem festen Prinzip mit Punkten bewertet und jeder teilnehmende Verein bekommt im Anschluss für seine Leistung ein Kritikgespräch und ein Prädikat.

Das Marschieren ist eine spezielle Disziplin der Spielmannszüge. Diese können sich daher neben der Konzertwertung (siehe oben) auch dafür bewerten lassen, wie sie zwei Stücke auswendig spielen während sie einen bestimmten Parcours ablaufen. Auch hier gibt es für die teilnehmenden Ensembles ein Kritikgespräch und ein Prädikat.

Am Sonntag findet beim Landesmusikfesten – schon aus Tradition – ein Sternmarsch statt, zu dem Straßen zeitweise gesperrt werden. Eine genau Route des Veranstaltungszuges kann hier eingesehen werden, sobald die Planung feststeht.

Für Teilnehmer

Die Anmeldung zum Landesmusikfest erfolgt über unser Online-Portal. Zugangsdaten erhaltet ihr automatisch bis zum 8. Oktober 2017. Solltet ihr nicht Mitglied im MVSH sein oder einer Bläserklasse angehören benutzt bitte in der dafür vorgesehenden Frist unser Anmeldeformular. Eine Anmeldung über einen anderen Weg außerhalb der Fristen ist nur in Ausnahmefällen möglich. Bitte kontaktiert uns diesbezüglich rechtzeitig vor Anmeldeschluss im Onlineportal.

Die Unterkunft wird wie gewohnt in Klassenräumen und Sporthallen sein. Eine Anmeldung dazu ist notwendig und wird im Online-Anmeldeprozess berücksichtigt. Falls jemand in Hotels untergebracht sein möchte, vermitteln wir gerne Adressen, Buchen und Zahlen müsst ihr allerdings selbst.

Natürlich wird es eine Musikerparty geben!

Wir planen ein Bus-Shuttle einzusetzen, der zwischen den Örtlichkeiten des Musikfests verkehrt. Weitere Infos folgen, wenn wir nähere Einzelheiten wissen.

Norderstedt ist ideal mit der AKN oder der U-Bahn zu erreichen. Wenn ihr mit dem eigenem PKW oder einem Bus anreisen möchtet, gebt dies bitte in der Anmeldung an. Wir weisen dann einen entsprechenden Parkplatz zu. Beachtet bitte, dass es ggf. nicht möglich sein wird, alle PKWs an der Unterkunft abzustellen.

Es wird 24h jemand an der Unterkunft sein. Zuständig für alles, das anfällt vor allem aber natürlich für die Sicherheit.

Zur vorherigen Seite